Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

"Ich mags zu Hause zu sein während der Mann in den Krieg zieht"....

Sven, Thursday, 11.05.2006, 15:00 (vor 6159 Tagen) @ Melanie Nayyal

Als Antwort auf: Virilismus und Krieg von Melanie Nayyal am 10. Mai 2006 16:15:

Kürzliches Originalzitat einer "konservativ" denkenden 28-jährigen Frau ....

Ich werde nun erklären warum Virilismus und Krieg zusammenhängen. Auch die Geschlechterdebatte beruht weitgehend auf der Assimilierung der Weiblichkeit. Krieg ist die höchste Inszenierung von Männlichkeit. Was männlicher Imperialismus anrichtet erleben wir in der gegenwärtigen Phase sehr deutlich.
Ich bin dafür, zu einer feministischen Interpretation der Lebenswelt zurückzukehren und die absurde antifeministische Propaganda in diesem Forum zu beenden, da diese nicht nur grotesk wirkt sondern auch die fundamentalen Grundlagen des Lebens untergräbt. Frauen gebären und Frauen beschützen. Frauen koordinieren und schlichten, Frauen kompensieren und beruhigen. Habt ihr schon mal daran gedacht, was passieren würde wenn alle Frauen plötzlich streiken? Das öffentliche Leben würde zusammenbrechen! Ich bin dafür wieder mehr Menschlichkeit in uns aller Leben zu bringen.
Melanie Nayyal


gesamter Thread:

 

powered by my little forum