Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Zeit Campus: "Frauen sind besser"

verfasst von Roslin(R), 23.03.2010, 21:46
(editiert von Roslin, 23.03.2010, 21:54)

» es genügt schon, sich nur gegen das ständige
» Männer-Bashing zu wehren. Die Männer sind darauf getrimmt immer schön brav
» still zu halten, um die holden Damen auch ja nicht zu kränken.

Ja, Goggele, so fängt Verbesserung an: endlich Rückgrat zeigen gegenüber dem alltäglichen, selbstverständlich gewordenen Femisexismus.
Allzuviele Männer sind so tief eingegraben in ihrem Selbstverständis als "Ritter", die dazu bestimmt sind, Frauen zu schützen, zu fördern, zu helfen, dass sie nicht den Mut haben, für ihr eigenes Geschlecht einzustehen, unverschämten Feministinnen in's Angesicht zu widerstehen.

Dieser schweigenden Männermehrheit muss man ein Beispiel geben, jeden Tag, an jedem Ort, an dem einem der Femisexismus im Alltag begegnet - und wo wäre das heutzutage nicht der Fall.
Ein Beispiel geben, indem man all den Propagandamythen und -lügen der feministischen Ideologie widerspricht, denen widerspricht, die sie gedankenlos nachplappern, weil sie ja zu unhinterfragten "Wahrheiten" geronnen sind dank ständiger Wiederholung auf allen Medienkanälen, widerspricht auch, wenn diejenigen, denen man da widerspricht Freunde sind oder akademische Lehrer.

Nur so wird sich das Klima langsam wandeln.
Nur so werden mehr und mehr Männer den Mut haben, sich gegen dreiste Unverfrorenheit und weiblichen Egoismus zur Wehr zu setzen, wie sie es gegenüber Zumutungen gleichen Kalibers von Männerseite her ganz selbstverständlich tun würden.

Wir Männer müssen unsere instinktiv "gebahnte", durch Erziehung verstärkte "Beißhemmung" gegenüber Frauen ein Stück weit aufgeben.
Dazu bedarf es Mutes, einer Willensanstrengung, weil unsere natürliche "Feindkennung" gegenüber Frauen schlechter funktioniert als gegenüber Männern.
Von Frauen erwarten wir instinktiv nichts Böses.
Wenn das immer mehr Männer tun, angeregt durch ein Beispiel, wie Du es gegeben hast, dann wird sich vielleicht doch noch etwas ändern, bevor diese Gesellschaft endgültig dem Verfall preisgegeben ist, weil bis in die tragenden Fundamente hinein zerrüttet.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum