Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Dem Mann ist nicht zu helfen

verfasst von Zuschauer, 25.03.2010, 04:25

Ich glaub, die Frauen wollen gar nicht mehr "schön" sein (das hat man ihnen nachhaltig ausgeredet). Die wollen nur noch (immens) "stark" sein. Das ist ja auch das Problem der verlorengegangenen Weiblichkeit: die Umdeutung bzw. Umwertung aller Werte. Die Feministinnen haben es tatsächlich geschafft, die Frauen auf diesen (Ego-)Trip bzw. die falsche Fährte zu locken, und wir Männer haben nichtstuend (und nichtsahnend) seelenruhig jahrzehntelang zugeschaut (und diesen Mumpitz sogar noch begeistert beklatscht!).

Jetzt haben wir die Zeche dafür zu bezahlen (oder, wie immer: "die Suppe auszulöffeln"). Wir haben tatsächlich solch unleidlichen, bärbeißigen Oberemanzen wie Alice Schwarzer den Vortritt auf's Parkett und den Roten Teppich überlassen! (Das muß Mann sich mal auf der Zunge zergehen lassen!) Wir haben damit der Krankheit als "Normalität" und dem totalen Zerfall der Gesellschaft (bis hinein in die kleinsten Zellen der Familien) Tür und Tor geöffnet. Und beklagen uns jetzt über mangelnde Männlichkeit und die "Krise der Jungs". WAT WUNDER!

DEPPEN!, kann ich nur sagen...

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum