Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Die Rechtsbeugung durch Deutschland spricht sich langsam international rum

verfasst von Just Schweizer, 30.07.2010, 21:42

» René Kuhn über den Fall Kachelmann:
»
» http://www.antifeminismus.ch/aktuelles/index.html
-----------------------------------------------------------
Danke für den Link. Es war sehr aufschlussreich. Ich habe etwas im Gästebuch stehen lassen:

Gästebuch

30.07.2010 - Just Schweizer
Grüß Gott


Ich bin soeben über diese Seite gestolpert. Sehr informative Sammlung zum Thema. Weiter so!

Besonders auch die aktuelle Zusammenfassung zur Freiheitsberaubung durch Deutschland von Herrn Jörg Kachelmann. Was ich allerdings vermisst hatte, ist der Videomitschnitt aus Youtube in dem der Anwalt von Herrn Kachelmann, Herr Birkenstock, dem Deutschen Richter (die ja bereits international für gesetzesfreies Handeln stehen) der Rechtsbeugung (einer schweren Straftat im Amt) als Verbrecher beschuldigt.

Der erfahrene Anwalt von Herrn Kachelmann weiß als Insider offenbar, wovon er spricht. Zumindest gibt ihm der Erfolg bei seinen Karlsruher Juristenkollegen, mit denen er offenbar gut klargekommen ist Recht. Daher scheint auf jeden Fall etwas an seinem Hinweis dran zu sein, denn der Richter, Herr Seidling, scheut offenbar die Ergebnisse von Ermittlungstätigkeiten der Staatsanwaltschaft, die bei einer Klage wegen übler Nachrede gegen Herrn Kachelmanns Anwalt auftreten würden. Zumindest hat er keine Anzeige erstattet, was seine Integrität doch sehr in Frage stellt.

Es wäre sicherlich angebracht dieses Video http://www.youtube.com/watch?v=BLwtAlefoSk mit einer kurzen Zusammenfassung auch noch zu erwähnen und auf dem Server abzuspeichern, da es naheliegt, dass Deutschland versuchen wird das entlarvende Video zu zensieren: Es legt die deutsche Justiz international offenlegt.

Herr Kachelmanns Anwalt sagt dort wörtlich (ca. Minute 0:30), nachdem die Karlsruher Richter den Tatbestand der Freiheitsberaubung durch Richter Seidling beendeten: "... Die Rechtsstaatlichkeit ist wieder hergestellt ...", womit er eindeutig gegen die unrechtsstaatliche Handlungsweise seines Juristen-Kollegen aussagt.

Mit freundlichen Grüßen
Just

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum