Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Ich wollte sie auf keinen Fall sexualisieren

verfasst von DschinDschin(R), 10.06.2011, 18:30

Link
Regisseur Joe Wright spricht über Actionkino, verlogenen Feminismus und seinen neuen Film "Wer ist Hanna?", in dem Cate Blanchett und eine kindliche Kampfmaschine die Hauptrollen spielen.


Pudeltum

Der Mensch neigt dazu, andere Menschen zu vergötzen. Man denke an die großen Religionsstifter, die großen (Ver-)Führer, Sektengründer, etc.

Das Gute, das Reine, das Schöne, es wird auf einen Sockel gestellt und angebetet. Und so ist es eben auch mit den Frauen, eigentlich nicht mit der konkret lebenden Frau, sozusagen dem real existierenden Weib, sonder mit DER FRAU. Und nachdem alle -Ismen zu ihrem Ende gekommen sind, da erwartet der pudelige westliche Mensch das Heil von DER FRAU, diesem göttlichen, sanften, friedlichen, lebensspendendem, Wesen.

Dass die reale Frau diesem Ideal in keiner Weise entspricht, ist für die Jünger derselben natürlich eine herbe Enttäuschung. Der real existierende Werktätige mit seinen profanen Wünschen und Leidenschaften war den Kommunisten auch immer ein Dorn im Auge, weswegen sie die unter einer Glasglocke aufbewahrte Gestalt des PROLETARIERS anbeteten, von dem ja letztlich das Heil kommen soll.

Der Mensch ist eben einfach nur verrückt!

DS

---
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum