Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Frau ruft Frauen zum Antifeminismus auf! (Feminismus)

verfasst von Zecke24, 22.05.2012, 16:37

Wir Frauen sollten uns nicht länger vom Feminismus instrumentalisieren lassen, weil er uns in die Sklaverei führt. Die Zukunft ist nicht weiblich. Vielmehr haben wir Frauen keine Zukunft, wenn wir nicht vom bösartigen Menschenhass des Feminismus ablassen.

Wer Jungs und Männer hasst, hasst sich auch selbst.
Frau Schwarzer hasst sich selbst. Frau Dorn hasst sich selbst.
Hass führt immer in Unfreiheit und ins Verderben.
Er richtet andere Menschen und schließlich die Hasstreibenden selbst zu Grunde.
Was ebenso von den Feministinnen bei ihrem ständigen unkritischen Aufwerten des Weiblichen vergessen worden ist:
Wer sich selbst erhöht, der wird erniedrigt werden.

Die “große” gesellschaftliche Theorie aus Frauenhand – der Feminismus – entpuppt sich immer mehr als ein primitiver Alphamädchen-Faschismus.
Das ist für uns Frauen eine riesige Blamage!
Die Feministinnen sollten uns peinlich sein!

Nun haben die Feministinnen den Punkt erreicht, an dem ihre Bewegung nicht mehr in einer freiheitlichen Demokratie zu tolerieren ist. Sie stehen im Widerspruch zur Verfassung – selbstverschuldet. Die feministischen Organisationen sind so zu verbieten wie die faschistischen Organisationen.
Der Feminismus steht meiner Ansicht nach intellektuell und emotional auf derselben Stufe.
Der Feminismus ist vermutlich der neue Faschismus.
Wir sollten die Demokratie vor dem Feminismus schützen!
Ich distanziere mich von den Hassweibern und möchte alle Frauen auffordern, dies auch zu tun.

Es sind nicht alle Frauen so dämlich wie die Feministinnen.
Es gibt auch vernunftbegabte Frauen.


Quelle

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum