Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Missbrauchsvorwürfe - Anklage gegen Schwimmtrainer überrascht DSV (Recht)

verfasst von Detektor(R), 12.08.2012, 06:42

» Doch selbst wenn er freigesprochen würde, bliebe es wohl nicht folgenlos. "Wir werden dann mit unseren Juristen im Hause intern beraten, wie wir vorgehen. Aber für mich ist das ein Vertrauensbruch.

Fornoff hat mich gebumst! Ach so, stimmt nicht, na egal, Vertrauensbruch ist da. Also raus mit ihm!

Wieso verliert er das Vertrauen in einen Menschen, wenn dieser von einem anderen Menschen falschbeschuldigt worden sein sollte? Der Mann hat das logische Niveau von Uday Hussein während eines Wutanfalls.

Aber die wahre Sauerei ist: jemand wie Fornoff kann sowas absondern und das bleibt definitiv folgenlos. Was wieder einmal zeigt, wie heruntergekommen wir in dieser ach so fortschrittlich-aufgeklärten Gesellschaft so sind.

P.S. Ach ja, wie geht man denn gegen jemanden vor, der nichts getan hat? Man muss wohl Jurist sein, um das zu schaffen. Oder Psychopath. Aber vielleicht sind die Unterschiede da ja weniger groß als man denken mag.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum