Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Mal ne richtig gute Nachricht (Feminismus)

verfasst von carlos(R), 17.08.2012, 01:11

Servus!

Na, gemessen an den den Unkenntnissen in akkurat geschriebenem Deutsch wird Wixiblödia den Abgang einer Schreibse wie Furzia Pups schon gut verkraften können – obwohl: Keiner von denen ist eigentlich drauf wie ein Einser. Im Fach „Gutes Deutsch“ ist diese Furzia jedenfalls der letzte Rohrkrepierer – pardon: die letzte RohrkrepiererIn, natürlich... lolololol...

» Ich teile hiermit mit...

Scheiße hoch eins, welch' verschissene, dämliche Tautologie...

» ... dass ich für die Hetzkampagnen, Beleidigungen, Herabwürdigungen, systematischen Arbeitsbehinderungen durch bestimmte Benutzergruppen gegen mich nicht länger zur Verfügung stehe.

... daß ich seitens bestimmter Gruppen... - so ist's richtig; zudem paßt die Präposition „gegen“ nicht bei all diesen doofen Objekten...

» Ich melde meinen Account ab und will mit einem Projekt, wo das möglich ist, nichts mehr zu tun haben.

… wo WAS möglich ist?

» Es zerstört mich.

Nochmals: WAS? Und: Was ist „ES“?

» manchmal muss man die Dinge klar benennen...

Eben gerade, sowie nicht nur damit, hast du, scheint's, ein gigantisches Problem, Scheißerle... Z.B.: Großschreibung am Satzanfang. Untergrenze vier Jahre Nachsitzen auf der lokalen Baumschule beim Lehrer Ast und Rektor Hackstock, aber dalli dalli... lololol...

» Die Strukturen, Bewusstseinsformen und Handlungesmuster der Benutzergruppe, die ich meine, sind faschistoid.

Blablabla... dein mit idiotologischem Jargon durchgekotztes Deutsch ist miserabler als ein Frau ohne Unterleib, Dummerle...

» Ich kann dazu gern Literatur benennen wie: Der autoritäre Charakter, Theweleits Männerphantasien usw.

Blablabla...

» Ich werde mich in diesen Strukturen nicht länger aufreiben lassen. Es ist vergeblich.

Du willst dich „in Strukturen nicht länger aufreiben lassen“? Das ist aufreibendes Deutsch, mein allersüßestes Zuckerhäschen... lololol... Aber auch zu gutem Englisch sind diese Flachwixer und Arschficker außerstande, obschon sie andauernd exhibitioniergeil mit Anglizismen nur so um sich schmeißen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerin_Diskussion:Fiona_Baine

» Der Arne und Michi feiern like there's no tomorrow. (San Fran Farmer)

Richtig ist's: „Arne and Michi are celebrating, as if there were no tomorrow.“

Zu deutsch: Die zwei feiern, als ob es kein morgen gäbe. Welch blöde, abgefuckte Fickiblödia-Bagage: Es wäre wahrhaftig kein Schaden, wenn sich nicht nur diese „Finn“-Weibse, sondern auch noch der ganze restliche Haufen an gehirnamputierten Vollidioten, samt Fickipupsia, vom Acker machen würde.
Und offenbar nicht nur all dieses: Das Summse-Bienchen Maya ist auch wieder mal im Fluge auf der Suche nach dem einen oder anderen Abstauber... na ja...
Fazit: Solche Schreibsen, wie diese Furzia, die zu akkuratem Deutsch außerstande sind, nicht zu haben, kann nur von Vorteil sein – will man denn wirklich ein Ernst zu nehmendes Lexikon-Projekt im Netz sein. Na ja: Fickiblödia will jedoch... äh... eben Fickiblödia sein. Und bleiben. Na, bitteschön...

carlos

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum