Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Familienrecht ... eine weibliche Domäne! (Recht)

verfasst von Holger(R), 11.09.2012, 00:05

Ich warne diesbezüglich vor Schwarz- Weiß- Denken:

Meiner ausgiebigen Erfahrung nach kennen vor allem Richterinnen ihre Pappenheimerinnen ganz gut und unseren gebenedeiten Märchentanten sitzen sie nicht so schnell auf wie der durchschnittliche, gutmenschlich- sozialdemokratische Zeitgeistmittelmaßrichter mit niedlichem Zipfelchen, das mit stumpfer Glasscherbe beschnitten gehört. So hielt meine Strafrichterin den fast-versuchte-Mord-Vorwurf der Echse für arg übertrieben, nachdem sie das Miststück in Augenschein genommen hatte- für die Verfahrenseinstellung brauchte sie fünf Minuten.
Meine Scheidungsanwältin war eine richtig große Nummer und hat mir viel Geld gespart und die Konterpartin gefoltert, daß es eine wahre Pracht war.
Conclusio: Nie den Fehler kollektivistischen Denkens machen.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum