Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

OT: Verwirrung! Stimmen feministische Thesen doch? Ist Kemper der Einstein dieses Jahrhunderts? (OT)

verfasst von Gismatis(R), Basel, 12.09.2012, 22:28

» Südamerikanische Blattschneiderameisen-Art vermehrt sich ausschließlich
» asexuell

Bis hierher bin ich einverstanden

» Tempe - Eine Blattschneiderameisen-Art in Südamerika kommt nach neuesten
» Forschungsergebnissen ganz ohne Sex aus.
» Die Tiere vermehren sich durch
» Klonen und bringen nur weibliche Nachkommen hervor,

Wie jetzt? Ich dachte, Geschlechter gäb’s bei denen keine.

» Dass sich Amerisen-Weibchen aus unbefruchteten Eiern entwickeln, ist nur
» von sieben anderen - von weltweit über 12.000 bekannten - nicht näher
» verwandten Ameisenarten bekannt. Mycocepurus smithii ist jedoch die einzige
» Ameisenart, die ganz ohne Männchen auskommt.

Eine Art kann nicht «ohne Männchen auskommen». Entweder sie pflanzt sich geschlechtlich fort und braucht dann logischerweise beide Geschlechter, oder die Vermehrung läuft ungeschlechtlich ab und Geschlechter im eigentlichen Sinn gibt es nicht.

» Die Arbeiterinnen sind
» vollkommen steril und die Königinnen haben reduzierte Fortpflanzungsorgane
» und produzieren neue Königinnen und Arbeiterinnen.

Wenn die Arbeiter(innen) steril sind, was haben sie denn überhaupt noch Weibliches an sich? Das Konzept der Zweigeschlechtlichkeit lässt sich nicht ohne Weiteres auf Insekten übertragen.

---
www.subitas.ch

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum