Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

DIE nennen es "Recht"! (Recht)

verfasst von Ein Mitleser(R), 13.09.2012, 11:02

» Nur mal nebenbei:
» Bei den Opfern der Hexenprozesse handelte es sich um ca. 40-60.000
» Menschen, verteilt auf 3 Jahrhunderte. Darunter gut 1/3 Männer und knapp
» 1/4 Kinder (Jungs und Mädchen). Knapp die Hälfte waren also Frauen.
» Schlimm, aber ein bißchen anders, als wir immer vorgekaut bekommen.

Es war möglicherweise noch viel schlimmer:

Bei meinem Besuch eines mittelalterlichen Kerkers mit Folterkammer habe ich mir mal die Mühe gemacht, und die dort aushängenden Kopien der Gerichtsakten von ca. 10 Verfahren aus dem 17. Jahrhundert entziffert.

Ergebnis:
Verurteilt wurde nur eine Frau, andere wurden freigespochen, der Rest waren Männer bzw. männliche Jugendliche, wobei keine Freisprüche dabei waren.
Und jetzt der absolute Kracher, die Anzeigenden/Denunzianten waren immer weiblich.

Nun kann aus dieser zufälligen Stichprobe keine Verallgemeinerung abgeleitet werden. Trotzdem war es ein interessanter Fund.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum