Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Schwuhl könnte egal sein (Familie)

verfasst von Sachse(R), 30.09.2012, 19:46

Es ärgert mich maßlos, dass sobald irgendwo ein Schwuler oder eine Lesbe dabei ist, eine Homosache daraus gemacht wird, und zwar von allen, von der Gesellschaft, der Presse, von den Homosexuellenverbänden selbst und natürlich auch von Schreibern hier im Forum.

Nun, zum Einen gebe ich Dir da Recht.
Aber, ich sehe es folgendermaßen: Solange der Mensch seine Sexualität nicht in die Öffentlichkeit trägt, laut heraus-posaunt, öffentlich macht um daraus Vorteile zu ziehen, unter dem Vorwand der Beseitigung von Nachteilen, ist es die Privatsache der Beteiligten und mir egal.

Homosexuellenverbände? gibt es auch Heterosexuellenverbände? Überflüssiges Zeug!

Ja, es ist mir egal, was der Einzelne Mensch sexuell treibt, solange es unter Erwachsenen bei Zustimmung der Beteiligten geschieht.

Dieses öffentliche Geschrei und die Sucht nach Öffentlichkeit, das ist in meinen Augen Abstoßend und unangebracht.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum