Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Schock? (Recht)

verfasst von Sachse(R), 17.10.2012, 17:10

Das ist doch eigentlich ein herrliches Beispiel, wie die Begriffshoheit von den Femis erstritten wurde und nun das ganze in ihrem Sinne verdreht ist.

Grundlegend: der Vater eines Kindes ist und bleibt der Vater. Der begriff "biologischer" Vater ist einfach unsinnig.

da man aber die vielen Arten der Ersatzväter
(vollste Hochachtung für einen Mann, der die Vaterrolle ausfüllt und Verantwortung übernimmt wenn der echte Vater sich nicht kümmert, gibt es ja leider auch)

Anstatt nun aber der Ersatzvater einen Begriff zugeordnet bekommt, es muß ja nicht das negativ besetzte "Stiefvater" sein, wird der echte Vater mit diesem "biologischen" abgewertet, diskreditiert und irgendwie abgeschoben.

Nein, der Vater ist der Vater, alles Andere ist Blödsinn.
Dieses muss wieder die normale, öffentliche Ansicht werden, weil es eben so ist.

Dass sich in Deutschland nichts ändern wird, zumindest jetzt und von Gesetzgebers Seite, na DAS war wohl jedem klar.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum