Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Vater und Mutter (Recht)

verfasst von Robert(R) Homepage, München, 17.10.2012, 19:05

» 1. Jeder Mensch ohne Ausnahme hat genau einen Vater und genau eine Mutter.
» Davon gibt es nicht eine Ausnahme, zu keiner Zeit, an keinem Ort.

Wenn man "Vater" als den definiert, von dem das befruchtende Spermium kommt und "Mutter" als die, die die Eizelle liefert.

» 2. Jeder Mensch wurde von seinem eigenen, einen Vater gezeugt und von
» seiner einen Mutter geboren. Auch davon gibt es nicht eine Ausnahme.

Es gibt m.W. Leihmütter und man kann Eizellen und/oder Embryonen transplantieren.

» 3. Niemals wurde ein Mensch von seiner Mutter gezeugt und von seinem Vater
» geboren. Auch davon gibt es nicht eine Ausnahme.

Naja ...

---
Wolfgang Gogolin "Diese Hymnen für Frauen erinnern an das Lob, das einem vierjährigen Kind zuteil wird, weil es endlich nicht mehr in die Hose kackt, sondern von allein aufs Töpfchen geht."

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum