Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

männer.ch - Erste Eindrücke: Extrem widersprüchlich.

verfasst von Student(t), 01.01.2009, 20:03

Nach einer ersten Durchsicht ergibt sich mir ein verwirrendes Bild. Die Gesamt-Aussage ist sehr widersprüchlich.

Auf der ersten Seite ist zu lesen:

"Mehr Mann. Ganz Mensch.
Masculin rime avec humain.
" ("Männlich reimt sich mit menschlich.")

Später aber heißt es:

"Das einseitig traditionell männliche System ist nicht nur frauen-, kinder- und lebensfeindlich - es ist in vielem auch männerfeindlich. Es wertet Männer wie Frauen ab, die sich für Gleichwertigkeit einsetzen. männer.ch setzt sich deshalb ein für gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Strukturen, in denen einseitig traditionelle Männlichkeit überwunden und Männer auf der Suche nach neuen, lebensfördernden Männerbildern unterstützt werden. Davon profitieren Männer, Frauen und Kinder."


Das ist der krasseste aller möglichen Widersprüche. Zuerst wird "Mann" mit "Mensch" gleichgesetzt. Extremer Maskulismus ? Dann aber wird ein "einseitig traditionell männliches System" (das es gar nicht gibt noch gab) zum Anlaß genommen für lebensfördernde Maßnahmen, oder sagen wir doch gleich: für einen lebensrettenden System-Sturz, einen Putsch.

Dieses männliche "System" wird nämlich als selbstzerstörerisch gesehen. Also als ein Karzinom.

Dieser männer.ch-Verein bietet also Allen und Keinem etwas. Er ist m.E. gefährlich und sollte beobachtet werden !

Student

http://sexistinnen-pranger.de

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum