Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

*** GEHEIM ***

verfasst von Thomas(R), 08.01.2009, 13:08

Scheinbar lesen OMMA`s mit, daher folgende Spaß-Info. Wie gesagt, „We want to have fun!“ also, locker bleiben und Tee trinken.

*** GEHEIME VERSCHLUßSACHE ***
(nur an Männer weitergeben)

Nach Rücksprache mit dem hiesigen Patriarchat gebe ich hier zu bedenken daß die Wehrpflicht NUR für Männer natürlich ungeheuer wichtig zur Sicherung des Patriarchats ist. Div. Frauenvereine haben hier bereits den Braten gerochen, tappen aber noch im Dunkeln.

Ich kann mich noch sehr genau daran erinnern wie wir damals gemeinsam im old-boys-club-Seilschaften Strategien besprachen wie wir Frauen systematisch von den Schaltzentralen der Macht fernhalten können und auf ihre natürlich Umgebung – der Küche – beschränken können. Daher rührt auch der zu beobachtende backslash! Frauen zu unterdrücken ist heute natürlich nicht mehr so einfach wie die letzten 5.000 Jahre und bedarf heute subtiler moderner Strategien, ist dafür aber nicht minder effektiv – im Gegenteil!

Wir waren sehr erfolgreich :

Denn immer noch ist ohne Dunkelziffer jede 4. Frau einmal im Leben Opfer von häuslicher Gewalt. Wir haben damals schon besprochen daß es vollkommen ausreicht wenn Frauen für die gleiche Arbeit 24% weniger bekommen – wie es ja immer wieder festgestellt wird. Das reicht auch vollkommen aus, bevor bloß von dem Geld Quatsch oder Schuhe gekauft werden.

Nur 5,6 % Frauen sind in Führungspositionen, auch hier waren wir äußerst effektiv. Die restlichen Positionen sind ausschließlich von Männern vereinnahmt.

Und Hausarbeit, Spülen, Waschen, die Oma pflegen sind typisch weibliche Tätigkeiten. Kinderkriegen auch, ein guter Vorwand sie wieder in ihren natürlichen Lebensraum zurückzubringen. Daher auch die Presseberichte „Frauen haben bessere soft-skills“ etc., ebenfalls subtile Patriarchatsstrategien und werden von uns lanciert und gesteuert.

Auch Prof. Steve Jones wurde damals von uns für unsere Sache vereinnahmt, um die subtilen Positionen wissenschaftlich zu untermauern und ein vorübergehendes Dominanzgefühl zu vermitteln, bis der backslash endgültig greift. Ebenfalls mit großem Erfolg, wie jüngste Studien zeigen.

Aus diesem Grunde hinkt aufgrund der bestehenden Männerseilschaften die im Rahmen der Wehrpflicht erfolgreich von Mann zu Mann am Lagerfeuer weitergegeben die Bundesrepublik hinter Länder wie Schweden und Dänemark deutlich hinterher und das ist auch gut so. Auch von uns eingeschleuste Alibi-Vorzeige-Frauen wurden nach sorgfältigster Loyalitätsprüfung von uns ausgesucht und an die entscheidenden Positionen gesetzt, um nicht Macht an eigenständig und von uns unabhängig denkende Frauen abgeben zu müssen.

Daher bestehe ich auf Beibehaltung der Wehrpflicht NUR für Männer – zur Patriarchatssicherung.

Wenn ihr Macht wollt, dann kommt doch und holt sie Euch! Valerie hab ich schon zu mir nach hause eingeladen aber die hat wohl Angst, und das trotz Petersilienmesservorsprung!

Frau Esther Vilar hat uns aufgeklärt.

Was Ihr auch tut, wir Männer sind doch das Normgeschlecht.**lach**

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum