Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Possenbeobachtung

verfasst von Garfield(R), 09.01.2009, 14:59

Hallo Rosi!

Die Frauen sind tatsächlich in der Minderheit und erinnerten eigentlich nur an Monster.

Das ist mir auch schon aufgefallen. Zwar kenne ich mich in der Obdachlosen-Szene nicht wirklich gut aus, aber ab und zu gehe ich ja auch mal durch eine Großstadt und dort manchmal auch durch Gegenden, wo sich Obdachlose konzentrieren.

Die wenigen Frauen vom mittleren Alter aufwärts, die man darunter sieht, sehen meist echt übel aus. Das ist wohl auch der Grund, wieso sie obdachlos sind: Jede Frau, die noch einigermaßen passabel aussieht, findet offensichtlich einen Mann, der sie mit durchzieht, bei dem sie also auch wohnen kann.

Ausnahmen findet man eigentlich nur unter jugendlichen Obdachlosen. Da ist der Frauenanteil auch höher. Das liegt aber wohl nur daran, daß Jugendliche oft zur Rebellion neigen und daß deshalb auch mal weibliche Jugendliche von zu Hause ausreißen und auf der Straße leben. Diese jugendlichen Obdachlosen stammen auch gar nicht immer aus der Unterschicht. Wenn die Rebellionsphase vorbei ist, verschwinden die jüngeren weiblichen Obdachlosen offenbar auch schnell wieder von der Straße. Selbst wenn sie nicht wieder bei den Eltern unterkommen, wird sich wohl immer ein männlicher Retter finden.

Freundliche Grüße
von Garfield

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum