Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Possenbeobachtung

verfasst von guest2, 09.01.2009, 15:50

» Ich oute mich mal: Ich war selbst auf der Straße. Ein Jahr lang. Mit
» Diplom.... Du ahnst gar nicht wie schnell das geht. War selbstständig, hab
» in falsches Projekt, zur falschen Zeit investiert, Kredit auf
» Eigentumswohnung (Hubertusstraße)genommen. Pleite. Zwangsversteigerung. Und
» während Du noch ruderst, nach Rettung suchst, stehst schon vor dem nix.
» Weil dich keine Mietgesetzgebung schützt...Weil die Schufa wacht usw.
»
» Weißt, da ist es interessant zu hören, wie einfach man ne neue Wohnung
» bekommt, wie Du zum Beispiel... Find immer amüsant, die Leut hier schwafeln
» zu sehen, Motto: Wer will, der kann auch... Ganz locker flockig... nun
» ja...

Gibt halt mehr Marie-Antoinettes, als man zuerst denkt.

Viel besser find ich aber das scheinheilige Geschwafel von Maennern, die sich nicht helfen lassen wollen ("die Unbelehrbaren") - als gaeb's fuer Maenner mehr als bloede Sprueche, dass sie sich halt mal selbst helfen wollen, abwechselnd mit scheinheiligen Vorwuerden, sie wuerden sich nicht helfen lassen.

MfG

P.S.: Wie gings dann weiter mit der Suche nach Wohnung?

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum