Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Possenbeobachtung

verfasst von Tigresa(R), Berlin, 09.01.2009, 17:16

Hallo guest2,

» aber das Problem soll natuerlich die nicht abgewoehnte "Erwartungshaltung"
» sein,

Nein, das Problem sind nicht die Männer, sondern die nicht vorhandenen Hilfsangebote. Denn wie ich bereits schrieb, gibt es die für Frauen zur Genüge und Männer dürfen sich bitte hinten anstellen.

» Ich sehe das vollommen anders, diese "Sonderbehandlung" bekommen Maenner
» ja schliesslich jetzt schon.

Nur: diese "Sonderbehandlung", von der Du sprichst, die meine ich nicht.

» Sag mal, wer soll eigentlich die Verarschung glauben, dass es nicht
» moeglich waere angemessene Appartmentwohnungen fuer alle Obdachlosen
» bereitzustellen, meinetwegen mit Betreuung fuer diejenigen die total
» "durch" sind?
»
» Es ist offensichtlich nicht gewollt, Maennern mehr Hilfe anzubieten als
» nen Paket Stullen im tiefen Winter, das ist alles.

Nein: "Männern hilft man nicht, die sollen gefälligst selbst sehen, wie sie zurechtkommen, für die geben wir doch kein Geld aus" - das ist der allgemeine Konsens und das ist es, was ich meinte.

Gruß
Tigresa

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum