Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Sendung" Eine für Alle" - und wer dahintersteckt

verfasst von Dampflok, 09.04.2009, 13:41

In den letzten Tagen fällt die Radiowerbung durch besonders männerfeindliche Sprüche auf:

"90% der Bankmenschen die Krise verursacht haben sind Männer. Und diese Versager..."

gestern:
"195% aller Autounfälle werden von Männern verursacht. Und diese lebenden Verkehrshindernisse...

und heute:
"Über 1/4 aller Männer gehen fremd. Und diese herumirrenden Gockel..."

All das zum Anködern an eine Soap "Frauen könnens besser" mit bisher 200 (ZWEIHUNDERT) gedrehten Folgen, die am Freitag startet, in der ein altes Männer-Unternehmen von Männer-Heuschrecken bedroht und durch Frauen -wen sonst- gerettet wird.

Programmdirektor ist Volker Herres. Das ist jener Volker Herres, der laut div Quellen gesagt hat:

"Frau Herman steht es frei, ihren "Mutterkreuzzug” fortzusetzen, aber mit der Rolle einer NDR-Fernsehmoderatorin ist dies nicht länger zu vereinbaren."


Herres ist also einer derjenigen, die Eva Herman mit in die braune Ecke gedrückt hat. Nebenbei bemerkenswert auch sein verräterischer Ausspruch von der "Rolle einer NDR-Fernsehmoderatorin". Er gibt versehentlich zu, daß den Zuschauern also lediglich Rollen vorgespielt werden wie im Kasperleteater.

Und auf unterem Niveau kommt nun ein 200-teiliges Kasperinnenstück vom Geschlechterkrieg. Infos zu Herres unter Google Herres feminismus ....


Übrigens, zu der sexistischen Serie hat das ARD sogar ein FORUM

http://www3.daserste.de/forum/forumdisplay.php?s=202fff7b4d3d02a94acb46cbfc19ea1c&f=231

eingerichtet. Ich empfehle, dort mitzulesen und ggf. hier zu berichten.


.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum