Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Der Frauenthread. Alle Erfahrungen sprechen dagegen.

verfasst von T.R.E.Lentze, 15.10.2009, 00:21

» Was ist von Frauen in der Männerbewegung zu halten?

Nichts.

Begründung:

o Manche Frauen sind zwar durchaus vernünftig, d.h. anti-feministisch eingestellt. Wenn es aber "ans Eingemachte" geht, dann werden sie oft aggressiver als Männer, und dürfen sich anscheinend auch mehr rausnehmen, ohne gemaßregelt zu werden. Wie in der "wirklichen Welt" auch.

o In diesem Forum (wahrscheinlich in allen Foren) werden die mit Abstand dümmsten und überflüssigsten Beiträge von Frauen geschrieben.

o Damit nicht genug, bilden die schreibenden Frauen manchmal auch noch Seilschaften, in denen sie sich gegenseitig anfeuern, anscheinend sogar in der Absicht, einen Thread unlesbar zu machen. Lediglich Christine hält sich mit Beleidigungen und unnötigen Bemerkungen zurück, und bleibt wohltuend sachlich.

o Die Anwesenheit von Frauen ist kein Beweis für die Abwesenheit von Frauenfeindlichkeit. Die gibt es hier nämlich reichlich: Fast jeder Thread enthält unnötig sarkastische, bisweilen zynische Bemerkungen über Frauen.

o Zudem verhalten sich Frauen, die schlechte Beiträge schreiben, insofern selber frauenfeindlich. Denn durch derartige Beiträge, die ja fast immer gegen männliche Teilnehmer gerichtet sind, erinnern sie uns an eigene schlechte Erfahrungen mit Frauen in der "wirklichen Welt" und provozieren u.U. eine pauschale Ablehnung.


-------


An dieser Stelle will ich auch einmal erläutern, was - aus meiner Sicht - Frauen-Feindlichkeit ist.


o Chef zum Angestellten: "Sie stehen in der Hierarchie unter mir. Würden Sie mir bitte meinen Kaffee bringen?" - Ist er angestellten-feindlich? Nein!

o Chef zum Angestellten: "Sie sind mein Mitarbeiter. Und Sie sind dumm, unfähig, setzen ständig die Leidensmiene auf und beschweren sich täglich." Ist er angestellten-feindlich? Ja!


Wie gesagt: In fast jedem Thread gibt es frauenfeindliche Äußerungen - oft sogar massenhaft -, die auf uneingestandener Frauen-Gleichstellung beruht.

o Wer Frauen gleich-stellt, der lernt sie hassen.
o Wer Frauen unterordnet, der lernt sie schätzen.

Das beruht übrigens auf Gegenseitigkeit. Ich haben diesen Sachverhalt auch mal in diesem Forum anhand der Rassenfrage in den USA erläutert.


Auf jeden Fall gilt:

Wir brauchen keine Vorzeige-Frauen. Wir sollten ihnen höflich den Zugang verweigern, zumindest aber ihnen keine Vorzugsbehandlung gewähren,wie das leider der Fall ist. Meine Meinung!

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum