Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

log in |

Geschlitzte - Die Wahrheit

verfasst von Wladimir, 28.10.2009, 01:53

» Genau das waren die Gedanken, die ich damals hatte, als ich das Wort Geschlitzte zum ersten Mal
» auf (bestimmte) Frauen bezog. Zwar spielt es einerseits schon auf ihr Genital an, andererseits schafft es
» aber auch eine Assoziation zum Schlitzohr. Geschlitzte, das waren tatsächlich welche, vor denen die
» Gesellschaft gewarnt worden ist eben dadurch, daß sie "geschlitzt" waren.

Der Begriff "Geschlitzte" bezüglich einer Frau ist eine Verniedlichung, denn bei der ursprünglichen Bedeutung handelte es sich um ein vergleichsweise geringes Vergehen (Kodexverletzung), auf das eine drakonische Bestrafung erfolgte (Entzug der Existenzgrundlage).

Verniedlichung deshalb, weil die "Geschlitzten", drakonische Vergehen auf dem Kerbhloz haben (Vernichtung von meist mehreren Existenzen) und dafür sogar belohnt werden. Daher hattest du bei dem Strang Euphemismen Recht als du "Geschlitzte" als Euphemismus angeführt hattest. Ist schon lustig, wie sich einige aufregen, wenn du derart mit Verniedlichungen provozieren kannst.

Thread schreibgesperrt
 

gesamter Thread:

RSS-Feed
powered by my little forum