Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Kernsätze aus "Vom Rechtsstaat zum Faustrechts-Staat" von Joachim Wiesner

Marloway, Dienstag, 15.12.2009, 04:46 (vor 4325 Tagen) @ Roslin
bearbeitet von Marloway, Dienstag, 15.12.2009, 04:59

Ich würde Herrn "Roslin" ja im Prinzip zustimmen ("instinktiv" bin ich in jedem Fall auf Nihis Seite), nur geht gerade alles, was als "evolutionär" zu bezeichnen wäre, durch unsere "Kulturation" leider den Bach herunter. Es muß da also doch noch irgendwas anderes außer Darwins Wahn geben (vielleicht: "Dunkle Materie"?).

Zugegeben: Die Menschen werden mit Sicherheit (neben den Bakterien) nicht die Letzten sein, die "die Tür zuschließen". Die Evolutiontheoretiker, diese "instinktlosen Saubermänner", die alles zerdenken müssen, haben aber bis heute ein Problem damit, unter dem Computertomographen den "menschlichen Geist" zu entdecken (was das wohl ist?), obwohl - oder gerade weil - sie immer behaupten, die freie Willensentscheidung des Menschen wäre "nicht determiniert".

Was bringt es ihnen, ein Gedicht mit dem Zollstock von oben nach unten zu vermessen, die Buchstaben nach "Vokalen" und "Konsonanten" zu trennen wie den Müll, wenn ihnen der Inhalt - der eigentliche SINN, der Zusammenhang darin - verschlossen bleibt?

http://klamurke.com/Texte/Blinde.htm


gesamter Thread:

 

powered by my little forum