Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Arne Hoffmann

Kurti, Wien, Sonntag, 26.09.2010, 14:32 (vor 3715 Tagen) @ Kurti

"Anerkannten Experten zufolge 'werden in Deutschland jährlich bis zu 1,4 Millionen Jungen von ihren Müttern und anderen weiblichen Familienmitgliedern sexuell missbraucht. Während für missbrauchte Mädchen ein breites Netz- von Hilfe und Therapiemöglichkeiten zur Verfügung gestellt worden ist, gibt es für Jungen nur sechs Beratungsstellen im ganzen Land.' Ursula Enders von der Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch 'Zartbitter' geht davon aus, 'dass maximal fünf Prozent der Jungen, die von Frauen ausgebeutet werden, als Opfer erkannt werden.'"
(Bezog sich auf folgendes Buch: Walter Hollstein: "Was vom Manne übrig blieb: Krise und Zukunft des starken Geschlechts." Aufbau-Verlag, Berlin, 2008.
Dazu muss auch noch die Anmerkung gemacht werden, dass der Buchautor Walter Hollstein unter Soziologie-Insidern eher als profeministisch gilt – in jedem Fall also nicht als "Hardcore-Männerrechtler" einzustufen ist. Es räumen also bereits einzelne Vertreter des wissenschaftlich-medialen Establishments ein, "dass an der Sache was dran ist" …)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum