Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Full ACK und eine Frage

Andreas, NRW, Thursday, 25.05.2006, 02:27 (vor 5929 Tagen) @ Beelzebub

Hallo Beelzebub,

danke für diesen guten Beitrag den ich im vollem Umfang unterschreiben kann.
Besonders gut fand ich das Beispiel "Attentat --> Reichskristallnacht". Eine
ähnliche Argumentationsführung wird ja von Feministinnen heutzutage immer
wieder verwendet. So kann man denen gut vor Augen führen, wes Geistes Kind
diese Damen sind. Ich werde mir dieses Beispiel für zukünftige Diskussionen
gut merken.

Oder würde sich eine drittklassige Schlagerkombo trauen,
ein Stück herauszubringen "Juden sind Schweine"?

Die gibt es bestimmt, wenn auch nicht als Schlagerkombo. Doch deren Veröffentlichung
wird, zu Recht, so gut wie möglich bekämpft. Und zur Ehrenrettung
"Der Heilpraktiker" [:-)] möchte ich noch sagen, daß sie dieses blöde Stück
auf Konzerten (aus Einsicht?) nicht mehr spielen.

...einen Leserbrief von jemandem wiedergeben, der das 3. Reich er- und
überlebt hat. Dieser Brief erschien vor nunmehr einem Vierteljahrhundert
in der ?taz? (heute nachzulesen in einem Buch mit dem Titel ?Macker!
Schlampe! Heuchlerbande! ? die Leserbriefschlachten in der taz?, rororo TB
1999, ISBN 3-499-60786-7)...

Gut daß es noch Zeitzeugen gibt die die Parallelen zur heutigen Zeit aus
eigener Erfahrung ziehen können. Die "Schlußvollgerungen" des Leserbriefschreibers
und deren Parallelen zum Naziregime sollte man den Feminazis immer wieder
unter die Nase reiben damit sie sehen, welchen Typus von Ideologie sie
propagieren.

Eben noch die Frage: war es das einzige Beispiel in dem genannten Buch zu
unserer Thematik oder lohnt sich die Suche danach. Ein sieben Jahre altes
Buch ist u.U. leider nicht leicht zu bekommen.

Danke dir und Gruß,
Andreas

--
Die große Frage, die ich trotz meines dreißigjährigen Studiums der weiblichen Seele nicht zu beantworten vermag, lautet: 'Was will eine Frau eigentlich?'
Sigmund Freud


gesamter Thread:

 

powered by my little forum