Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Nicht "der Staat", sondern "die Gynokratie", bitte !

Informator, Sonntag, 19.12.2010, 01:36 (vor 3496 Tagen) @ 2

Ich rede davon, dass die Umkehr der Beweislast in Fragen weiblicher Ehre
nun wahrlich nichts neues ist. Mich wuerde interessieren wann das
angefangen hat, war das in Preussen noch nicht der Fall?

Doch, die Umkehr der Beweislast in dieser Angelegenheit ist ziemlich neu. Grob gesagt, fing das frühestens an in den 90-er Jahren an. Das Gewaltschutzgesetzes ist wohl der erste deutliche Niederschlag dieser neuen Einstellung.

Es wäre sicher eine lohnende Aufgabe, das genauer zu untersuchen.

Was Preußen betrifft, so handelte es sich zweifellos nicht nur um den weltweit ersten Rechtsstaat, sondern um den insoweit konsequentesten überhaupt. Vgl. "Preußen, eine humane Bilanz" (2010) von Ehrhardt Bödecker. Zum Thema Vergewaltigung steht da allerdings nichts.

Gruß
trel


gesamter Thread:

 

powered by my little forum