Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

MGTOW

Guildo, Mittwoch, 02.02.2011, 00:40 (vor 3954 Tagen) @ DvB

Also hat er irgendwo seinen Bunker oder seine Insel in der Karibik, wohin
er sich verpißt, wenns brenzlig wird. Er schaut dann hier mal wieder
vorbei, wenn sich die Betas gegenseitig die Rübe eingeschlagen haben und
sich alles wieder beruhigt hat.

Was kann man auch von einer gewissenslosen Bestie anderes erwarten? Und auch dort hat er seine Betas, deren Loyalität er mit einer extragroßen Portion Zuckerbrot erkaufte.

Der Tenor ist: Der Alpha soll sich nach dem Beta richten. Nicht aus
vernünftigen Gründen, sondern aus Erpressung.

Das ist dann wahrhaftig die Hölle.

Von der hybriden
Unverschämtheit mal ganz abgesehen, daß der Beta sich tatsächlich
einbildet, der Alpha wäre vom Beta abhängig, während es in Wahrheit
ausschließlich umgekehrt ist.

Lachhaft. Ob wer stark oder schwach, Alpha oder Beta ist, ergibt sich erst aus dem Vergleich. Ohne Betas keine Alphas!

Schmarotzergeist gepflegt. Der Beta sei der Mittelpunkt des Universums, um
den sich alles zu drehen habe. Auch die Logik und die elementarsten
Naturgesetze sollen sich nach ihm ausrichten. Funktioniert natürlich nicht
- also kracht es halt

Entweder definierst du Alpha und Beta anders oder du gehörst tatsächlich zu den Zeitgenossen, die sich selbst für Alphas halten und deshalb gerne wieder das Faustrecht des Stärkeren einführen wollen - um sich einfach das zu nehmen, "was dem siegreichen Alpha-Männchen eben zusteht"

--
Most places where we all come from we can have a date, pay over $100 and not even get a goodnight kiss from some broad-ass feminazi who thinks her shit doesn't stink.
(unbekannter Fan von Angeles City)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum