Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Selbstgefälligkeit und Fehlwahrnehmung

Roslin, Sonntag, 06.03.2011, 14:35 (vor 3879 Tagen) @ Cerberus
bearbeitet von Roslin, Sonntag, 06.03.2011, 14:42

Ich denke, mit Frauen ist schon ein Staat zu machen

Das denke ich auch.

Aber nicht mit FeministInnen.

Wieso denkst Du, FeministInnen sprächen für Frauen?

FeministInnen sprechen für FeministInnen, für niemanden sonst.

FeministInnen sind nicht die Frauen, vertreten nicht einmal die Mehrheit der Frauen, so wenig wie Kommunisten je die Mehrheit der Arbeiter vertraten.

Oder Nazis je die Mehrheit der Arier oder auch nur der Deutschen.

Du machst Dir doch von Anbeginn an die feministische Propagandalüge zueigen, FeministInnen sprächen für DIE Frauen.

Und so sieht er auch aus, der "Dialog", den ihr führt.

Ihr seid nur der willfährige Resonanzboden des feministischen Monologs, Knetmasse, Gummimännchen, Spielmaterial


gesamter Thread:

 

powered by my little forum