Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Die Arbeit macht den Vater frei vom Kind

Michael Baleanu, Donnerstag, 18.08.2011, 11:54 (vor 3721 Tagen)

Frau Beate Merk sagt es, Frau Dribbusch sagt es, viele dieser Kinder- und Mann-losen Damen wollen der Politik weismachen, dass das Allheil für die geschiedene Familie, der schnöde Mammon sei: U. zw. immer vom Vater an die Mutter unter Hinzuschaltung möglichst vieler parasitärer Einflüsse, besser bekannt unter Scheidungsindustrie.

All diese Interessenverbände verkünden im gleichen Tonfall: Alimente sind zum Wohle des Kindes! Dafür muss der Vater schuften! Die Betreuung des KIndes durch den Vater sei schädlich für das Wohl des Kindes!

Die CSU hat eine Meldung mit Kommentarfunktion ins Netz eingestellt:

http://www.csu.de/partei/unsere_politik/familie_frauen/familienpolitik/141311126.htm

Da haben sich z. Zt. viel weniger Kommentatoren eingetragen, als dies z. B. bei der taz der Fall ist. Vielleicht hängt es auch mit unserem Schweigen zusammen, dass wir 90% alleinerziehende Mütter haben?

Könnten wir das ändern?

Gruß
Michael


gesamter Thread:

 

powered by my little forum