Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Friedensnobelpreis an drei Bürgerrechtlerinnen

Gratulant, Freitag, 07.10.2011, 15:40 (vor 3233 Tagen) @ Wolfgang A. Gogolin

Das wären dann ja die normalen Bürgerrechte. Warum aber ist die Rede von
'Frauen - und Bürgerrechten'? Wenn es die gleichen Rechte sind, wäre das
ja ein Pleonasmus.

Leider, leider ist dem halt nicht so. Damit Frauen von den Bürgerrechten mit umfasst werden, bedarf es meistens eines extra Kampfes. Die Schweiz galt z.B. schon immer als ein Musterland der Demokratie. Dass in diesem Musterland bis 1972 die Hälfte der erwachsenen Bevölkerung von Wahlen ausgeschlossen war, hat niemand daran gehindert, die Schweiz als Demokratie zu bezeichnen. Es gilt, immer genau hinzusehen, ob die Frauen tatsächlich mitgemeint sind.

Wir wollen hoffen, dass dies eines Tages nicht mehr so sein wird und dass gleiche Rechte für Frauen in allen Teilen der Welt irgendwann eine Selbstverständlichkeit sind.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum