Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Rosinenpickerei

DvB, Dienstag, 24.01.2012, 05:11 (vor 3597 Tagen) @ chrima

Nur anhand dieser Privilegiengeilheit werden sie zu packen sein. Es gilt
ihre verwöhnt verlogene Prinzessinnenattitüde bloß zu stellen, in der
sie sich aus allem nur die Vorteile ziehen und sich der Nachteile entziehen
wollen.

Und wie sollten sie daran denn "zu packen" sein? Im Zweifel ist ihnen das doch völlig egal und sie leben diese Schmarotzerattitüde auch ganz offen.

Einem wie Dir wird es allerdings schwer fallen sie mit diesem Widerspruch
zu konfrontieren.

Welches Weib hätte es denn je gekratzt, daß man ihr einen Widerspruch nachweist? Sie sind der fleischgewordene Widerspruch.

Nächstens behauptest Du noch, nur mit dem Schädel gegen die Wand zu rennen, sei der eigentliche Weg. :D

--
[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum