Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Kritik: Warum ich die Bezeichnung "Lila Pudel" ablehne

André, Sunday, 05.02.2012, 19:19 (vor 3838 Tagen) @ Notburg

Diese Beschreibung ist unsinnig. Sie bedeutet nichts anderes als: ich
akzeptiere "lila Pudel" nur, wenn sie sich bei einer Diskussion ganz
schnell meiner Meinung anschließen, weil ich ja die absoluten
hyper-Argumente besitze. Ich selbst brauche mich natürlich in keinster
Weise hinterfragen, weil ich ja recht habe.

Was schreibst Du denn da für Quark? Das steht doch im oberen Post gar nicht. (es gibt Fakten, dies zeichnen sich dadurch aus, daß sie der Realität entnommen sind; und es gibt Meinungen, die müssen nicht unbedingt mit der Realität übereinstimmen. Komme ich jmd. mit Fakten, kann dieser ja eine andere Meinung haben, die ist dann eben fern der Realität, wenn sie nicht mit Fakten, also Objektivem, übereinstimmt. Und das trifft man bei Pudel an, die beharren auf ihrer realitätsfernen Meinung - das entspringt dem Feminismus, der selbst realitätsfern ist und Auswüchse ala Genderismus bauen genau auf der gleichen Realitätsferne auf.)

Gruß
André


gesamter Thread:

 

powered by my little forum