Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Abt. Piratten: Der Lack ist ab! (Politik)

Manhood, Donnerstag, 23.08.2012, 00:05 (vor 2915 Tagen)

Piraten fallen auf schlechtesten Wert seit März

Positiver Wahltrend für die Parteien im Bundestag – einige konnten sich leicht verbessern oder verloren zumindest nicht an Zustimmung. Nur bei den Piraten ist langsam der Lack ab.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article108733348/Piraten-fallen-auf-schlechtesten-Wert-seit-Maerz.html

Broder zu den Piratten:

Eine der schmierigsten und schleimigsten Gestalten im Berliner Politik-Stadl ist der “politische Geschäftsführer” der Piraten-Partei, Johannes Ponader. Als Beruf gibt er “Gesellschaftskünstler” an. Seine Kunst besteht darin, der Gesellschaft auf der Tasche zu liegen und sich dabei ausgesprochen wohl zu fühlen. Sein künstlerisches Oeuvre hat auf einem Bierdeckel Platz, das meiste davon kreist um Ponaders Lieblingsidee, das bedingungslose Grundeinkommen, das er für sich weitgehend realisiert hat. Weil er sich “politisch engagiert”, hat er keine Zeit, sich einen Job zu suchen und ist deswegen zeitweise auf “Sozialleistungen” angewiesen. Nun will das Arbeitsamt die Honorare für seine TV-Auftritte auf das Arbeitslosengeld anrechnen, was Ponader nicht nur ungerecht sondern “eine extreme Entartung des ganzen Systems” findet. Womit er ohne Zweifel Recht hat: Ein System, das einen Schmarotzer aushält, der weder alt noch gebrechlich noch krank ist, und dennoch nicht für seinen Unterhalt sorgen kann, weil er sich “politisch engagieren” muss, ist entartet.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/entartet/

Mir haben die nie gepasst. Auf dem Frauenquotentrip sind die auch schon langsam.

Grüsse

Manhood


gesamter Thread:

 

powered by my little forum