Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Du hast aber einen entscheidenden Fehler gemacht...

Student(t), Dienstag, 11.11.2008, 17:31 (vor 4724 Tagen) @ Flint

5. FEMINISTIN: Ich kann dein Kind töten, oder dich für 25 Jahre zahlen
lassen, oder dein Kind weggeben.
Mann: Okay.

6. FEMINISTIN: Ich kann der Armee beitreten, ohne kämpfen zu müssen.
Mann: Okay.

...es sei denn, du willst das Original nicht zu sehr verändern.

Es sollte nicht "Feministin" heißen, sondern "Frau".

Denn, seien wir ehrlich: Fast alle Frauen handeln nach fast allen aufgeführten Parolen, ob sie sich dazu nun mit Worten bekennt, oder nicht. Welche von ihnen aber würde sich als Feministin bezeichnen ?

Der Feminismus ist kein Phänomen mehr wie z.B. der Marxismus. Der Feminismus hat die Frau viel tiefer verändert als jede bisherige Ideologie den Menschen verändert hat.

Das wird daraus verständlich, daß noch nie eine Menschengruppe derartige Privilegien erhalten hat wie das weibliche Geschlecht. Und noch nie in einem derartigen Maße behaupten durfte, immer noch benachteiligt zu sein.

Gruß
Student

http://sexistinnen-pranger.de


gesamter Thread:

 

powered by my little forum