Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Goslar - "Die Linke" legt nach!

Gobelin, Montag, 02.05.2011, 14:40 (vor 3432 Tagen)

und hat eine Anzeige geschaltet:

(auf Seite 4 steht die Anzeige).

http://vsdigital2.volksstimme.de/Olive/ODE/GSGSX/default.aspx

Und diese Analphabeten schreiben auch noch von "Monika Dittmar"

Info, Montag, 02.05.2011, 14:49 (vor 3432 Tagen) @ Gobelin

[image]

Mar, Mare, Nightmare (Alptraum)?

Nein, sie heißt Monika Ebeling, geb. Dittmer! Aber das können Neonazis im linken Gewand wahrscheinlich vor feuchten Händen nicht mehr auseinander halten. Diese Anzeige ist eine Unverschämtheit und grenzt nicht nur an Verleumdung!

Hier der Initiator:

[image]
(Polizist und bestimmt ganz rechtsstaatlich)

Strafantrag stellen! (aus allen rechtlichen Gründen!)

FEMhunter, Montag, 02.05.2011, 15:03 (vor 3432 Tagen) @ Info

Den Typen würde ich über die zuständige Polizeidirektion angehen. Als Polizeibeamter ist der nicht mehr tragbar.

Rüdiger Wohltmann (Die Linke), der Hetzer

Info, Montag, 02.05.2011, 15:14 (vor 3432 Tagen) @ FEMhunter

Den Typen würde ich über die zuständige Polizeidirektion angehen. Als
Polizeibeamter ist der nicht mehr tragbar.

So ist es. Ich bin sehr für fairen Umgang miteinander. Aber dieser Typ (ver-)hetzt!

Ein Gutmensch halt!

Paradoxon: Rechtsfraktion "Die Linke"

Rainer ⌂, Montag, 02.05.2011, 15:35 (vor 3432 Tagen) @ Info

Ist ja fast wie Rechtsschreibung im Bildungsministerium. Siehe Bildungsmisserfolge der Jungen (Pdf 0,7MB) Seite 18, Fussnote 19

Rainer

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG jetzt Guantánamo

Köstlich, Rainer. Dies mag auch mit inhärenter Silbentrennungsschwäche zusammen hängen ---

Info, Montag, 02.05.2011, 15:47 (vor 3432 Tagen) @ Rainer

Ist ja fast wie Rechtsschreibung im Bildungsministerium. Siehe
Bildungsmisserfolge der Jungen (Pdf 0,7MB) Seite 18, Fussnote 19

Dies kann allerdings auch damit zusammenhängen, dass Jungen öfter in ärztlichen Behandlun-gen sind und deswegen möglicherweise Sprachstörungen bei ihnen eher erkannt werden.

Wer da in Behandlung gehört, lasse ich mal unbeantwortet ;-) Bin ja nicht die "Rechtsfraktion" der Linken

Was red' ich ;-) 'deswegen' oder weswegen?

Info, Dienstag, 03.05.2011, 01:08 (vor 3432 Tagen) @ Info

Hurra,

unsere Weltverbesserer haben's echt drauf:

Dies kann allerdings auch damit zusammenhängen, dass Jungen öfter in
ärztlichen Behandlun-gen sind und deswegen möglicherweise
Sprachstörungen bei ihnen eher erkannt werden.

Weswegen? Naja, deswegen: Laut Fußnote des Ministeriums für alles außer Männer!
*autsch*

Naja, meinetwegen, denn falsch wären eigentlich (fast) alle Adjektive im Kontext des Satzkonstruktes. Aber dafür haben wir ja das Heer der Gutausgebildet"innen" - und jede Menge eingebildeter Germanstinnen etc. (u.a. im BMFSFJ). Das nennt sich dann erfolgreiche Frauen, vor denen ganz viele Männer ganz dolle Angst haben.

Ich schmeiß mich weg vor soviel Power *rofl*
Heute mal der "Schekker"

.. und ein simples weshalb hinterher werfend; nicht nur "deswegen"

Und diese Analphabeten schreiben auch noch von "Monika Dittmar"

Cardillac, Montag, 02.05.2011, 17:38 (vor 3432 Tagen) @ Info

...sie stehen auch mit dem Dativ auf dem Kriegsfuß: ("Verlinkung mit... rechtsnationalen Gedankengut")

Die Denunziation "Fehlende Kompetenz, mangelhafte Kommunikation und Kooperationsbereischaft..." ist nichts weiter als eine Botschaft an die Frauenhaus- und Jugendamtsmafia, dass diese sich auf eine loyale "Linke" verlassen könne, und dass die "Linke" sehr gut begriffen habe, dass Frau Ebeling dieser korrupten Seilschaft kritisch im Wege stünde, was sich vielleicht auch mal finanziell bei den staatlichen Zuschüssen niederschlagen könnte undsoweiter undsoweiter...

Die "Linke" kauft sich durch Verrat ein in den Staatsapparat und sortiert ihre Klientel. Bei der SPD hatte dieser Vorgang länger gedauert.

Unten in der Bekanntmachung steht ihre Adresse. Sie möchten wohl gerne Rückmeldung

Und diese Analphabeten schreiben auch noch von "Monika Dittmar"

Logan, Dienstag, 03.05.2011, 03:07 (vor 3431 Tagen) @ Info

Nein, sie heißt Monika Ebeling, geb. Dittmer! Aber das können
Neonazis im linken Gewand wahrscheinlich vor feuchten Händen nicht mehr
auseinander halten. Diese Anzeige ist eine Unverschämtheit und grenzt
nicht nur an Verleumdung!

Du hast recht. Vom Niveau und Aufmachung her hätte das auch von NPD kommen können

powered by my little forum