Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Und wieder: Unschuldig im Knast

Jenny Doe ⌂, Donnerstag, 07.07.2011, 12:57 (vor 3808 Tagen)

München - Helmut W. sitzt im Knast, weil seine Ex-Freundin ihn wegen angeblicher Vergewaltigung angezeigt hat. Jetzt behauptet sie, dass die Geschichte komplett erfunden ist.
Sollte Anna M. die Wahrheit sagen, dann sitzt ihr Ex-Freund Helmut W. zu Unrecht im Gefängnis. Er soll Anna M. vergewaltigt haben, als sie 14 Jahre alt war. Nach zehn Jahren Beziehung, in der sie Sex nie wirklich gewollt, aber hingenommen habe, zeigte sie Helmut W. an. Viereinhalb Jahre Haft lautete das Urteil im vergangenen Jahr. Das Urteil ist rechtskräftig, vor einer Woche hat der 60-Jährige seine Strafe angetreten. Nun behauptet Anna M. (26), sie habe die ganze Zeit über gelogen. Helmut W. habe sie niemals vergewaltigt. Doch das glaubt die Staatsanwaltschaft nicht. Deshalb hat sie sich seit Mittwoch wegen versuchter Strafvereitelung vor dem Amtsgericht zu verantworten.
(...)

Vergewaltigung erfunden: Sitzt Helmut W. unschuldig im Knast?
http://www.merkur-online.de/lokales/stadt-muenchen/sitzt-knast-weil-eine-vergewaltigung-erfunden-hat-1312171.html

Er sitzt im Knast, weil sie vor Gericht gelogen hat!
http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/sitzt-knast-weil-gericht-gelogen-hat-1312119.html

--
Forum für falsche Erinnerungen(iatrogen) induzierte falsche Erinnerungen, erfundener Missbrauch, Falschanschuldigungen und Induzierung der Multiplen Persönlichkeitsstörung: http://www.induzierte-erinnerungen.com/

Normalfall in einem feministischen Staat!

Kurator, Donnerstag, 07.07.2011, 13:15 (vor 3807 Tagen) @ Jenny Doe

In Rom waren es die Christen, unter Hitler die Juden und heute sind es eben die Männer. Ein normaler Zustand in (feministischen) Diktaturen!

Sein Leben werde sich jetzt "um 360 Grad ändern"

pappainaustria, Donnerstag, 07.07.2011, 18:37 (vor 3807 Tagen) @ Jenny Doe

Steht in der Süddeutschen Zeitung:

"Sein Leben werde sich jetzt "um 360 Grad ändern", hofft Horst A., er werde nicht länger durch die Hölle gehen. Fünf Jahre lang saß der Biologielehrer im Gefängnis, weil er eine Kollegin vergewaltigt haben soll, damals in der großen Pause im August 2002."


Eine 360 Grad Drehung ändert doch nichts!!!

Und so was schreiben Journalisten in einer "seriösen" Zeitung

Sein Leben werde sich jetzt "um 360 Grad ändern"

Kurti, Wien, Donnerstag, 07.07.2011, 18:50 (vor 3807 Tagen) @ pappainaustria

Eine 360 Grad Drehung ändert doch nichts!!!

Und genau daran sind auch genügend gesellschaftlichen Kräfte interessiert!

Gruß, Kurti

Sein Leben werde sich jetzt "um 360 Grad ändern"

Ein Mitleser, Donnerstag, 07.07.2011, 19:38 (vor 3807 Tagen) @ pappainaustria

Das ist der Tribut an die vollverblödete Gesellschaft.

Die 380-Grad-Drehung wird auch Selbstfindungspirouette genannt

Mus Lim ⌂, Donnerstag, 07.07.2011, 20:55 (vor 3807 Tagen) @ pappainaustria

Die 380-Grad-Drehung wird in Fachkreisen auch Selbstfindungspirouette genannt ;-))

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org

powered by my little forum