Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Antifeministisches Agitationsmaterial (Projekte)

Referatsleiter 408, Zentralrat deutscher Männer, Saturday, 15.09.2012, 13:38 (vor 3530 Tagen)

Für alle Websiten-Betreiber zum freien Download. Die Urheberrechte verschenke ich an die antifeministische Netzgemeinde unter der Bedingung, dass alle ggf. daraus erzielten finanziellen Einkünfte zum Kampf gegen den Feminismus eingesetzt werden.

[image]

Download-Link: http://www.qpic.ws/images/fih.gif

--
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Antifeministisches Agitationsmaterial - Teil 2

Referatsleiter 408, Zentralrat deutscher Männer, Saturday, 15.09.2012, 14:38 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

[image]

Download-Link: http://www.qpic.ws/images/ft2012.gif

--
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

kleine Kritik

MarieMeierMitEier ⌂, Saturday, 15.09.2012, 14:52 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

Danke. Trotzdem möchte ich mal Kritik "gagsen" wie es wirkt.

Grundsätzlich sollte man Feminismus NEGATIV egoistisch krank und böse darstellen damit die Realität aufgezeigt wird.

Grundsätzliche sollte man Antifeminismus, Familie, Väter und Kinder gesund positiv und fortschrittlich darstellen damit man sieht wie es sein sollte.

1. Familienfoto:
Foto gut und positiv aber Text ist entgegengesetzt negativ.
Foto und Text sollten BEIDE positiv sein.
Wirkung = neutralisiert = Ziel verfehlt

2. Lila Einheitskinder
Da versucht man Feminismus negativ darzustellen.
Foto wirkt ABER positiv, weil viele Menschen in "blond" und "lila" etwas positives sehen. Das Problem => Mit einem positivem Foto kann man nicht etwas negatives (Feminismus) darstellen!
Bsp. Wenn ich lache und sage, ich fühle mich scheisse, glaubt mir das niemand.

3. braunes Krank-Photo
nicht klar was gemeint ist.
Text auch nicht klar und Photo verschwindet wieder schnell.

Ich bin AF-Künstler!

Referatsleiter 408, Zentralrat deutscher Männer, Saturday, 15.09.2012, 15:03 (vor 3530 Tagen) @ MarieMeierMitEier

... da gelingt nicht alles auf Anhieb. Aus 100 Bildern, werden es die Besten schaffen. Trotzdem DANKE für die Tipps!

--
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Antifeministisches Agitationsmaterial - Teil 3

Referatsleiter 408, Zentralrat deutscher Männer, Saturday, 15.09.2012, 15:04 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

[image]

Download-Link: http://www.qpic.ws/images/kgf2012.gif

--
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Guuut! Sehr gut!

André, Saturday, 15.09.2012, 22:36 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

- kein Text -

Sehr gut! [kT]

Rainer ⌂, Saturday, 15.09.2012, 23:18 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

- kein Text -

--
[image]
Kazet heißt nach GULAG jetzt Guantánamo

Sehr gut!

Oliver, Sunday, 16.09.2012, 05:56 (vor 3530 Tagen) @ Rainer
bearbeitet von Oliver, Sunday, 16.09.2012, 06:00

Nur noch bei Feminismus Bild von Alice Schwarzer austauschen:

[image]

ODER das hier:
JE nach Geschmack!
;-)
[image]

--

Liebe Grüße
Oliver


[image]

Antifeministisches Agitationsmaterial - Teil 4

Referatsleiter 408, Zentralrat deutscher Männer, Saturday, 15.09.2012, 23:57 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

[image]

Download-Link: http://www.qpic.ws/images/gbf2012.gif

--
Eine FeministIn ist wie ein Furz. Man(n) ist einfach nur froh, wenn sie sich verzogen hat.

Die führende Rolle der antifeministischen Männerrechtsbewegung hat von niemanden in Frage gestellt zu werden!

Familie als Heilung?

hurenbock, Sunday, 16.09.2012, 00:20 (vor 3530 Tagen) @ Referatsleiter 408

Also so ein großes Opfer ist kaum ein Mann noch in der Lage zu bringen. Wer heiratet denn noch heutzutage? Blanker Selbstmord ;)

Familie als Heilung?

André, Sunday, 16.09.2012, 00:32 (vor 3530 Tagen) @ hurenbock

Wer heiratet denn noch heutzutage?

Ja klar. Heute herrscht ja auch Feminismus. Trotzdem ist Familie die in die Zukunft gerichtete (und damit auch heiliende) Form des Zusammenlebens.

A.

powered by my little forum