Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Der moderne Phänotyp

DschinDschin, Donnerstag, 20.09.2007, 21:10 (vor 4752 Tagen)

Wenn Gleichheit zwischen Mann und Frau herrscht, wie sieht dann wohl der neue, gleiche Mensch aus: Wie ein Mann? - Wie eine Frau? Irgendetwas dazwischen?

Die Antwort ist einfach: Wie ein Mann.

Denn der Mann ist ein Mensch, wie er aussieht, wenn Reproduktion nur eine zu vernachlässigende Nebenbeschäftigung ist.
Ein Mann ist so gebaut und strukturiert, wie man strukturiert sein muss, wenn man als Individuum auf dieser Welt zurecht kommen muss, ohne von anderen wesentlich gepampert zu werden.

Der weibliche Phänotyp ist a) der Reproduktionsaufgabe geschuldet (breites Becken, weiches Bindegewebe, Anlagerung von langsam zu aktivierendem Fettgewebe) oder b) der Werbung und Bindung von Samen- und Geldspendern (kindliche dünne und weiche Haut, geringe Behaarung, helles Stimmchen, weiches Kopfhaar, rundliche, kindliche Gesichtszüge, .... eben alles, was Männer mögen, die nicht auf Männer stehen, sondern das ganz andere suchen. Denn Männer, die auf Männliches stehen nehmen selbstverständlich das Original.)

Wäre es gängig, Kinder als winzige Vorstufe zu gebären, wie bei den Beutlern, und dann extern ausbrüten zu lassen, würden Frauen und Männer sich alle Aufgaben gleich teilen, so würden sich die Geschlechter über kurz oder lang anpassen und zwar an den männlichen Phänotyp.

Denn die Welt formt den Mann durch Selektion und der Mann die Frau durch Partnerwahl.

DschinDschin

PS.: Um gleich einen Einwand vorwegzunehmen: Klar betreiben die Frauen eine sehr aufwändige Partnerwahl, aber die ist klar vorhersehbar: Frauen wählen erfolgreichen Mann mit hohem sozialen Status. Einen solchen Status erhält aber nur, wer in der Welt zurecht kommt. Kloar?!

--
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Die Pointe vergessen

DschinDschin, Donnerstag, 20.09.2007, 23:59 (vor 4752 Tagen) @ DschinDschin

Peinlich, peinlich - habe doch glatt bei meinem Posting die Pointe vergessen:

Gender Mainstreaming auf die Spitze getrieben führt dazu, dass sich die Frauen selbst entweiblichen. Übrig bleiben Männer und Mannweiber.

Harte Zeiten für Heteros. Heteros are the Hereros of the World.

DS

--
Barbarus hic ergo sum, quia non intellegor ulli.

Die Pointe vergessen

...., Freitag, 21.09.2007, 11:53 (vor 4751 Tagen) @ DschinDschin

Peinlich, peinlich - habe doch glatt bei meinem Posting die Pointe
vergessen:

Gender Mainstreaming auf die Spitze getrieben führt dazu, dass sich die
Frauen selbst entweiblichen. Übrig bleiben Männer und Mannweiber.

Harte Zeiten für Heteros. Heteros are the Hereros of the World.

DS


Eher Weibmänner und Mannweiber, wenn's nach denen ginge. Geht ja drum, den Männern das Mannsein ab- und das Weibsein anzuerziehen und den Frauen das Weibsein ab- und das Mannsein anzuerziehen.

Mal sehen, ob man/frau sein kann, was man/frau nicht ist.

Die Pointe vergessen

roser parks, Freitag, 21.09.2007, 12:12 (vor 4751 Tagen) @ ....

Peinlich, peinlich - habe doch glatt bei meinem Posting die Pointe
vergessen:

Gender Mainstreaming auf die Spitze getrieben führt dazu, dass sich die
Frauen selbst entweiblichen. Übrig bleiben Männer und Mannweiber.

Harte Zeiten für Heteros. Heteros are the Hereros of the World.

DS

Eher Weibmänner

sicher auch, wenn man aber Kinder beobachtet wie diese sich vom gegenteiligen Geschlecht versuchen abzugrenzen. Wird es auch einige Hardcore Machos geben.
Die dazugehörigen Weibchen, die auf schwächlich machen allerdings auch.

und Mannweiber, wenn's nach denen ginge. Geht ja drum, den
Männern das Mannsein ab- und das Weibsein anzuerziehen und den Frauen das
Weibsein ab- und das Mannsein anzuerziehen.

Mal sehen, ob man/frau sein kann, was man/frau nicht ist.

Der moderne Phänotyp

Test dazu, Samstag, 22.09.2007, 21:52 (vor 4750 Tagen) @ DschinDschin

[image]

Mann oder Frau? Wie würden sie entscheiden?

Der moderne Phänotyp

Nihilator ⌂, Bayern, Samstag, 22.09.2007, 22:25 (vor 4750 Tagen) @ Test dazu

[image]

Mann oder Frau? Wie würden sie entscheiden?

Da ist er endlich, der Neue Mann. Hallelujah!!

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


[image]

Der moderne Phänotyp

Lude, Samstag, 22.09.2007, 23:48 (vor 4750 Tagen) @ Nihilator

[image]

Mann oder Frau? Wie würden sie entscheiden?


Da ist er endlich, der Neue Mann. Hallelujah!!

Quatsch, das ist eine Pauerfrau. (zu deutsch = Powerfrau)

Der moderne Phänotyp

Ralf, NRW, Samstag, 22.09.2007, 23:49 (vor 4750 Tagen) @ Test dazu

[image]

Mann oder Frau? Wie würden sie entscheiden?

Ich habe es spontan als Frau mit unnatürlicher (eigentlich müsste man schon krankhaft sprechen) Körperbehaarung betrachtet. Körperbehaarung (incl. Bart) sind das einzige, was das Bild "vermännlicht", das kommt aber gegen den Busen und das eher weibliche Gesicht nicht an. Wenn man sich die Körperbehaarung wegdenkt, sähe die gar nicht mal so hässlich aus.

Gruß Ralf

--
*** Ich bin doch nicht genderblödgestreamt! ***

Der moderne Phänotyp

Nihilator ⌂, Bayern, Sonntag, 23.09.2007, 00:25 (vor 4750 Tagen) @ Ralf

[image]

Mann oder Frau? Wie würden sie entscheiden?


Ich habe es spontan als Frau mit unnatürlicher (eigentlich müsste man
schon krankhaft sprechen) Körperbehaarung betrachtet. Körperbehaarung
(incl. Bart) sind das einzige, was das Bild "vermännlicht", das kommt aber
gegen den Busen und das eher weibliche Gesicht nicht an. Wenn man sich die
Körperbehaarung wegdenkt, sähe die gar nicht mal so hässlich aus.

Ähem *hüstel* Ralf, ich glaube, wir müssen uns glaube ich mal über latent vorhandene unterdrückte homosexuelle Neigungen unterhalten. *gg*
Also ich sehe da wirklich kein "eher weibliches Gesicht". Das ist doch ein ganz normaler Mann, und das einzige Weibliche an ihm sind die (immerhin hübsch behaarten) Titten. Der Bauch, die Schenkel, die Schulterpartie... alles typisch männlich. Das Interessanteste ist auf dem Bild leider nicht zu sehen. ;-)
Wie auch immer, aus Gender-Sicht muß der Kerl als Zukunftsmodell gelten.


Gruß,
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


[image]

Der moderne Phänotyp

Ralf, NRW, Sonntag, 23.09.2007, 07:05 (vor 4749 Tagen) @ Nihilator

Hi Nihi,

das ist ja jetzt mal echt interesant!

Ähem *hüstel* Ralf, ich glaube, wir müssen uns glaube ich mal über latent
vorhandene unterdrückte homosexuelle Neigungen unterhalten. *gg*

Vergiss es. Das kann ich für mich nach bestem Wissen und Gewissen ausschließen.

Also ich sehe da wirklich kein "eher weibliches Gesicht". Das ist doch ein
ganz normaler Mann, und das einzige Weibliche an ihm sind die (immerhin
hübsch behaarten) Titten. Der Bauch, die Schenkel, die Schulterpartie...
alles typisch männlich.

Ich habe mir das Bild nochmal unter ganz bewusster Einbeziehung Deiner Punkte angeguckt, und kann das dann auch nachvollziehen.

Aber eben nur "nachvollziehen". Als ich das Bild das erste Mal gesehen habe, war die spontane Gedankenkette etwa so:

Ah, ein Bild von einer Frau
Ääh, Moment, mit der stimmt doch irgendwas nicht
*genauer hinguck*
Iiih, das sieht ja echt übel aus.
Ach so, da sind überall Körperhaare und ein Bart zugefügt.

Ich habe dann erst den zugehörigen Text gelesen, und mir daraufhin das Bild noch mehrfach bewusst angeguckt. Der erste, spontanen Eindruck, dass es sich um eine "modifizierte Frau" handelt, hat sich dabei aber nicht etwa aufgelöst, sondern bestätigt. Ich würde auch jetzt noch dabei bleiben, auch wenn ich, wie gesagt, Deine Arguemnte nachvollziehen kann und aus dem Bild auch willentlich einen "modifizierten Mann" konstruieren kann.

Wäre tatsächlich interessant zu wissen, wie diese völlig unterschiedlcihe Wahrnehmung zustande kommt. Offenbar sind die Erkennungsmuster in unseren Gehirnen unterschiedlich und setzen unterschiedliche Prioritäten. Einen Erklärungsansatz, warum das so ist und welche Prioritäten genau da verschoben sind habe ich aber auch nicht.

Gruß Ralf

--
*** Ich bin doch nicht genderblödgestreamt! ***

powered by my little forum