Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93046 Einträge in 21925 Threads, 284 registrierte Benutzer, 110 Benutzer online (1 registrierte, 109 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

FAKE RAPE CULTUR? Wiederaufnahmeverfahren in Memmingen/Allgäu - Straffreiheit für Tochter? (Falschbeschuldigung)

MitGlied, Dienstag, 29.10.2013, 10:37 (vor 1999 Tagen) @ Die Fluchbegleiterin

Das ist Gerechtigkeit...

Also: der falschbeschuldigte Vergewaltiger kriegt dann das Brandzeichen auf der Stirn wieder rausoperiert.
Er wird entschädigt aus der Steuerzahlerkasse.

Die Steuerzahlerkasse musste ihn also viele Jahre im Knast aushalten und ihn jetzt noch entschädigen. Und warum? Weil irgend eine durchgeknallte Möchte-gern-Frau etwas behauptet hat und ihr geglaubt wurde.

In D: Ende der Vorstellung - wg. Verjährung
Schaden: locker 6-stellig, sofern man das überhaupt in € abrechnen kann.

Richter, Staatsanwalt, Gutachter usw. müssen für ihr Fehlurteil keine Entschädigung bezahlen. Ebensowenig die durchgeknallte Alte und ggf. ihre Anstifter.

Da kommt leider keine gefühlte Gerechtigkeit auf.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum