Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93994 Einträge in 22160 Threads, 285 registrierte Benutzer, 74 Benutzer online (1 registrierte, 73 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Über Frauen wurde schon fast alles geschrieben ;-) (Falschbeschuldigung)

Peter, Donnerstag, 09.10.2014, 22:55 (vor 1687 Tagen) @ adler

http://www.das-maennermagazin.com/blog/frauen-fotografieren-sich-sehr-gerne-und-laden-in-facebook-hoch-und-lechzen-nach-bestaetigung

Man kann darauf warten wie auf den täglichen Morgenschiss: Die Damen knipsen ein Foto von sich und laden es fix in Facebook hoch. Sei es die neue Frisur, die extravagante Zahnspange oder der erfolgreich ausgedrückte Pickel auf der Stirn. Sehr beliebt sind Fotos frisch nach dem Duschen. Das ist eine Sucht der Frauen nach Bestätigung und sie warten auf viele „Gefällt mir“ Klicks, erst dann fühlen sie sich richtig gut. Ein Foto von einer hübschen Frau lässt sich gut anschauen und ich will mich da nicht ausnehmen. Ein runder Hintern und pralle Titten sprechen mich auch an, machen mich aber nicht sonderlich geil. So geht es vielen Männern.

Nun sind wir Männer in Sachen Frauen zwar schwanzgesteuert, aber komplett verblödet sind wir nicht. Beim Anblick eines schönen Fotos einer Frau fragen wir uns, was sie außer ihrem Körper noch bieten kann. Also gehen wir auf das Profil in Facebook und sehen in der Regel nichts. Der Beruf wird verschwiegen, denn eine Frau kann noch so unterbelichtet sein, aber sie weiß, dass ihr Beruf der Ausdruck des eigenen Unvermögens ist.

--
Ihr könnt mich alle mal

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum