Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93960 Einträge in 22146 Threads, 285 registrierte Benutzer, 117 Benutzer online (1 registrierte, 116 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

frauTV - "das sind wir" (Falschbeschuldigung)

Robert @, München, Freitag, 10.10.2014, 12:26 (vor 1686 Tagen) @ adler

Worüber ich mit Männern gerne streite:
Über die Worte „nie“ und „immer“. Da reagieren Männer sehr allergisch drauf. Probieren Sie das mal aus. „Nie trägst Du die Wasserkiste rein!“ „Immer musst Du die Brotscheiben so dick schneiden“ Männer verstehen einfach NIE, dass man eigentlich „meistens“ und „selten“ meint...

Danke, das genügt. Oh Mann, mein Kopf!

Und dann heisst es immer, Frauen wären kommunikativ so viel besser als Männer, und schaffen es doch nicht, sich korrekt auszudrücken (also z.B. auch "meistens" oder "selten" zu sagen, wenn sie das auch meint ...).
Aber gut, daß wir es nun wissen: wenn eine Frau einen mit "NIE tust du XYZ" beschimpft, dann will sie einfach nur streiten ...

Robert

--
Wolfgang Gogolin "Diese Hymnen für Frauen erinnern an das Lob, das einem vierjährigen Kind zuteil wird, weil es endlich nicht mehr in die Hose kackt, sondern von allein aufs Töpfchen geht."

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum