Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93044 Einträge in 21925 Threads, 284 registrierte Benutzer, 116 Benutzer online (0 registrierte, 116 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Die Erde ist eine konkave Kugel (Allgemein)

Puls, Mittwoch, 22.04.2015, 09:12 (vor 1459 Tagen) @ Peter
bearbeitet von Puls, Mittwoch, 22.04.2015, 09:18

Die arme Ehefrau, das arme Opfer da, die Zuhause ihre Karriere aufgab und mit dem Haushaltsgeld des gutmütigen Ehemannes machte was sie wollte. Usw. usf.

Ich weiß genau was Du meinst. Die Frau geht arbeiten oder auch nicht oder auch nur halbtags. Misch er sich ein folgt die Scheidung und es endet damit, dass die Frau arbeiten geht oder auch nicht oder auch nur halbtags.

Der Mann wird da gar nicht gefragt und am Ende stilisiert sie sich noch als Opfer über ihre Lebensentscheidungen auf. Alles hat nun mal seine zwei Seiten. Viel Freizeit und nicht arbeitengehen sind schöne Sachen, kostet aber was: Kaum Verdienst und hohe Ausgaben auf eigene Kosten. Das gilt für die Frau nicht.

Das Familiengericht, die Medien, die Ämter haben diese faule Ausrede schon lange verinnerlicht und sind jetzt weiter als wir: Die Erde ist eine konkave Kugel. Schamgefühl über ihre peinliche Dummheit existiert nicht. Im Gegenteil, die argumentieren noch dümmerer als es ein Alkoholiker könnte. Eine offensichtliche und billige Ausrede gilt als wichtigste Grundlage des Familiengerichts und wird bis zum Teufel komm raus noch von allen Organen verteidigt.


Erklärung: Ein Ball ist eine konvexkonkave Figur! Hat eine innere und äußere Rundung. Die konkave Kugel ist ein innere kugelförmiger Hohlraum in einem Würfel.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum