Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93091 Einträge in 21937 Threads, 284 registrierte Benutzer, 49 Benutzer online (0 registrierte, 49 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Wann es erlaubt ist, von Menschen als Müllhalde zu sprechen und wann nicht (Allgemein)

Mus Lim ⌂ @, Mittwoch, 21.10.2015, 18:07 (vor 1280 Tagen)

Arne Hoffmann:
Wenn jemand von "Moslemmüllhalden" spricht und damit Menschen als Müll darstellt, dann ist das keine Argumentation, sondern Hetze. - http://genderama.blogspot.de/2015/10/vermischtes-vom-20-oktober-2015_21.html

Selbstverständlich bin ich als Konvertit zum Islam nicht amüsiert, wenn jemand von "Moslemmüllhalden" spricht und Akif Pirinçci ist insofern mir auch nicht sympatisch: Wenn ich ihn reden höre, dann wirkt er auf mich wie ein Penäler, der gerade eine Vorliebe für sexualisierte, schlüpfrige Zoten entdeckt hat, wie jemand, der vergessen hat, erwachsen zu werden.

Wenn aber ein schwuler Blogger (Adrian von Gay West) mehrfach(!) von einer "Müllhalde der Männerrechtsbewegung" schreibt, dann ist der Arne Hoffmanns Freund und er veranstaltet mit dem Blog-Stöckchen-Werfen und andere Kuscheldialoge.

Das bedeutet, dass nach Hoffmanns Logik, dass der Türke Akif Pirinçci mich als Moslem nicht Müllhalde nennen darf, ein Schwuler mich als Männerrechtler (bin ich denn einer? eigentlich bin ich auch "nur" Autor) aber schon als Müllhalde beschimpfen darf.
Das ist für A.H. dann Argumentation und keine Hetze.

!
* Adrian: Die Müllhalde der Männerrechtsbewegung, Gay West am 13. März 2012
* Adrian: Neues von der Müllhalde, Gay West am 18. März 2012

--
Mach mit! http://wikimannia.org
Im Aufbau: http://en.wikimannia.org
Im Aufbau: http://es.wikimannia.org
----

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum