Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93046 Einträge in 21925 Threads, 284 registrierte Benutzer, 110 Benutzer online (1 registrierte, 109 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Zwangsmutterschaft: Mal angenommen, dass (Allgemein)

Emannzer ⌂, Montag, 02.05.2016, 23:25 (vor 1083 Tagen)
bearbeitet von Emannzer, Montag, 02.05.2016, 23:43

eine Frau, per Eizellentausch, im Labor künstlich befruchtet wird - mit dem Samen des Vaters des Kindes - und ihr dann wieder zum 'Austragen' eingepflanzt wird. Wie begeistert wären wohl solche Damen, wenn ihre biologische Mutterschaft zweifelsfrei als nicht existent nachgewiesen wird und der Vater das alleinige Sorgerecht bekommt, da er nachweislich der biologische 'Erzeuger' ist?

Eine durchaus fiktive Geschichte, die in der Realität mündet:

"Zwangsmutterschaft: Mal angenommen, dass"

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum