Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

102453 Einträge in 24342 Threads, 288 registrierte Benutzer, 71 Benutzer online (1 registrierte, 70 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Urteil: AfD darf rechtsextremistisch genannt werden!? (Recht)

Christine ⌂ @, Montag, 16.04.2018, 11:59 (vor 816 Tagen)

Linksradikale Huffington Post jubelt: AfD darf rechtsextremistisch genannt werden!
 
Freude bei den Linksfaschisten, in einem Land, in dem die Meinungsfreiheit hier und da noch gilt, darf die AfD rechtsextremistisch genannt werden. Die „Huffington Post“ jubelt:
 
Die Alternative für Deutschland (AfD) darf ganz offiziell als rechtsextremistische Partei bezeichnet werden. Das hat das Landesgericht Gießen in einem Urteil beschlossen. Der Berliner Anwalt Christian Löffelmacher hatte das Urteil am Freitag auf Twitter geteilt. Er hatte gegen die AfD geklagt, um gerichtlich sicherzustellen, dass diese keine Unterlassungen gegen ihn erwirken könne, wenn er die Partei als rechtsextremistisch bezeichnet.
 
Herzlichen Glückwunsch, aber was sagt das schon aus, wenn heutzutage fast jeder Nicht-Kommunist als rechtsextremistisch bezeichnet wird und Linksextreme die Deutungshoheit besitzen.
 
Gar nichts! https://www.journalistenwatch.com/2018/04/16/linksradikale-huffington-post-jubelt-afd-darf-rechtsextremistisch-genannt-werden/

So, ich bin jetzt, entgegen meiner Absicht, doch dem Link zur Huffington Post gefolgt und habe nach dem Urteil gesucht. Dieses wurde auf Twitter eingestellt https://twitter.com/Loeffelmacher/status/984860459684761600/photo/1 und berechtigt meiner Meinung nach nicht zur Aussage, dass die AfD im allgemeinen als Partei rechtsextremistisch genannt werden darf. Allerdings bin ich mir da nicht ganz sicher.
Aus dem Urteil und den Antworten auf Twitter lese ich heraus, dass es lediglich um die Giessener AfD geht und da zwei Beklagte aufgeführt werden, wurde vermutlich auch der Redner angeklagt.
Das Video, um welches es gehen soll, wurde kurioserweise im eingestellten Urteil verpixelt. Irgendjemand hat bei Twitter weiter unten in den Kommentaren ein Video eingestellt, dass mit viel blabla anfing, weshalb ich mir dieses nicht weiter angeschaut habe. Wer die Nerven hat, kann es ja machen.
Nun ja, man darf gespannt sein, wie es weiter geht.

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum