Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

102197 Einträge in 24279 Threads, 288 registrierte Benutzer, 67 Benutzer online (1 registrierte, 66 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog
Avatar

Schwedisches Sex-Zustimmungsgesetz abgesegnet (Recht)

Kurti ⌂ @, Wien, Mittwoch, 23.05.2018, 20:08 (vor 771 Tagen)

Stockholm/Wien – Das schwedische Parlament soll nach der Debatte vom Dienstag am Mittwoch über das seit Monaten europaweit für Aufsehen sorgende strengere Sexualstrafrecht abstimmen. Das sogenannte Einwilligungsgesetz sieht im Unterschied zur bisherigen Gesetzgebung vor, künftig jede sexuelle Handlung strafbar zu machen, die nicht im aktiven gegenseitigen Einverständnis geschieht – unabhängig davon, ob oder wie das Opfer seinen Widerstand zum Ausdruck gebracht hat. Es gehe vor allem darum, Passivität nicht länger als "stilles Einverständnis" interpretieren zu können, heißt es. Die Beweislast werde dadurch jedoch nicht umgekehrt, sondern liege weiter beim Kläger, betonte das Justizministerium Mitte Dezember. Das neue Gesetz soll ab Anfang Juli gelten und die Prozentzahl der Anklagen nach Vergewaltigungsanzeigen erhöhen.
(Quelle: https://derstandard.at/2000080190081/Sex-nur-noch-nach-aktiver-Zustimmung-in-Schweden)

Gruß, Kurti

--
Weitere männerrechtlerische Abhandlungen von "Kurti" in seinem Profil (Für Forums-Neueinsteiger: Nach dem Einloggen Klick auf das blaue Wort Kurti oben links.)

Suchmaschinen-Tags: Gleichberechtigung, Geschlechtergerechtigkeit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum