Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

94660 Einträge in 22332 Threads, 285 registrierte Benutzer, 215 Benutzer online (0 registrierte, 215 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Streichung der Todesstrafe aus der hessischen Verfassung (Politik)

Christine ⌂ @, Donnerstag, 11.10.2018, 08:55 (vor 248 Tagen) @ Irokese

Ich habe mehrmals gelesen, dass viele Politiker mit der Streichung des entsprechenden Paragrafen auf Stimmenfang gehen. Die meisten werden wohl dafür sein und vermutlich aus Bequemlichkeit auf dem Wahlzettel "A. Einheitliche Abstimmung" ein Kreuz machen.

Das sie den Leuten aber die Möglichkeit geben, über jedes einzelne Gesetz abstimmen zu können, finde ich trotzdem gut.
Was die Kinderrechte betrifft, sehe ich das ähnlich wie Du. Zum Teufel mit dem ganzen Politikerpack s_teufel

Christine

--
Es ist kein Merkmal von Gesundheit, wohl angepasstes Mitglied einer zutiefst kranken Gesellschaft zu sein

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum