Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101356 Einträge in 24126 Threads, 288 registrierte Benutzer, 205 Benutzer online (0 registrierte, 205 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

So ein EU-Gericht sagt, sowas ist alles easy. Hat nix mit Pädo zu tun. Vermutlich war gerade "grüne Woche" in Brüssel. (Recht)

tutnichtszursache, Sonntag, 04.11.2018, 20:57 (vor 576 Tagen) @ Alfonso

Was Ehe angeht kenne ich mich im Islam nicht aus. Aber kann es sein, daß Ehe im Islam nicht mit der christlichen Ehe vergleichbar ist? Im Islam scheint es beispielsweise nicht zwingend zu sein, daß die Frau den gleichen Familiennamen hat als der Mann. Außerdem zwingt der Islam die Männer nicht zur Monogamie. Das bedeutet für mich, daß eine Neue geehelichte einfach eine weitere im Harem ist.

Wenn zwei Firmen die Ehe eingehen, beinahltet diese Ehe doch auch nicht Sex unter den Belegschaften.

War es für diese Aischa vielleicht sogar von Vorteil, im Harem von Mohamed zu leben?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum