Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

97200 Einträge in 23033 Threads, 286 registrierte Benutzer, 156 Benutzer online (1 registrierte, 155 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Das Thema "Heiratswarnung" steht wieder im Raum! (Recht)

Alfonso, Donnerstag, 22.11.2018, 22:45 (vor 327 Tagen)

Pflegewohngeld: Haus des Ehemanns ist verwertbares Vermögen

Bevor einer Heim-Bewohnerin Pflegewohngeld gewährt wird, muss sie ihr Vermögen offenlegen - gegebenenfalls wird es dann verwertet. Dazu kann auch eine Immobilie des Ehemannes gehören, sofern das Ehepaar nicht getrennt ist. Das bekräftigt das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen.

Der Fall (Az.: 12 A 3076/15), über die die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) berichtet: Die Frau lebte in einem stationären Pflegeheim. Sie war nicht berechtigt, über das Haus ihres Ehemanns zu verfügen. Ihr Mann weigerte sich, den Wert des Hauses zur Deckung der Kosten ihrer Pflege einzusetzen.

Zu Unrecht, entschieden die Richter. Pflegewohngeld werde nur gewährt, wenn das Einkommen und das Vermögen verwertet worden sei. Dazu gehöre sowohl das Vermögen des Heimbewohners als auch des Ehepartners, wenn das Paar zum maßgeblichen Zeitpunkt nicht getrennt war. Auch wenn im konkreten Fall das Haus dem Ehemann allein gehört und seine Frau darüber nicht verfügen kann, zähle es zum verwertbaren Vermögen. Aus Sicht der Richter stelle die Berücksichtigung des Hauses als verwertbares Vermögen keine unzumutbare Härte dar.

https://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Pflegewohngeld-Haus-des-Ehemanns-ist-verwertbares-Vermoegen-408060030

Na Hauptsache den Kanacken gehts hier gut. Der Deutsche wird bis zum Sarg ausgequetscht.

s_kotzsmiley

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum