Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

94678 Einträge in 22339 Threads, 285 registrierte Benutzer, 99 Benutzer online (1 registrierte, 98 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

"Traditionelle Männlichkeit ist psychologisch schädlich" (Allgemein)

Varano, Città del Monte, Samstag, 12.01.2019, 10:46 (vor 157 Tagen) @ Kurti

Aus psychologischer Sicht kommt dazu auch noch, dass Männer oft nicht Hilfe suchen, (...)

Die spannende Frage lautet: Spricht da wirklich der Arzt - oder spricht da jemand, der das Umsatzwachstum seiner Branche in Gefahr sieht?

Meines Wissens sind mindestens zwei Drittel der "Kunden" bei der psychotherapeutischen Behandlung weiblichen Geschlechts. Ein normal denkender Mensch würde hieraus folgern, dass traditionelle Männlichkeit der psychischen Gesundheit förderlich ist, während die Weiber weit häufiger einen an der Klatsche haben - aber wir reden hier ja auch nicht über normal denkende Menschen, sondern über einen Haufen sich selbst gewaltig überschätzender Labertaschen mit Psychodiplom.

--
Die zwei wichtigsten Thesen des Feminismus lauten: Erstens, Frauen und Männer sind gleich; zweitens, Männer sind Schweine.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum